Trier 11,23 m

Gut 2 m unter dem damaligen Wasserstand

Dieser Wert ist bei den Ü-40 Moselanern eine geradezu posttraumatische Zahl! Es war der Hochwasserhöchststand der Mosel am Pegel Trier am 22.12.1993. Unvorstellbare Wassermassen aus tagelangen, sintflutartigen Regenfällen erzeugten diesen Stand, fast 9 Meter über dem normalen Mittelwert. Man kann sicherlich sagen, dass die Moselaner hochwassererprobt sind, aber „1993“ übertraf alles.

 

Gelassene Stimmung

 

Keller frühzeitig geräumt

 

Schon seit Kindertagen (mit kleinen Unterbrechungen)  immer an der Moselstraße wohnend, war mir das alljährliche „Ausräumen“ irgendwie Routine. Das Wasser kam und das Wasser ging. Man nutzte die Gelegenheit, den Keller von Überflüssigem zu befreien und bestellte einen Sperrmülltermin. (Man merkte erst da, was sich wieder alles angesammelt hatte). In Vor – Internetzeiten musste man sich bei steigenden Pegeln auf die stündlichen Radio-Wasserstandsmeldungen verlassen oder man rief in Trier an (!), um eine aktuelle Lageeinschätzung zu erhalten.

 

 

Wüstenpflanzen ohne Wassernot

 

In der letzten Woche hatten wir mal wieder die Mosel zu Besuch. In der Moselstraße 49 bei den Traubenhütern geht der Blick dann erstmal auf den Pegel Trier und die Niederschläge. Als „Routinier“ hatte Thomas gleich im Blick, dass dieses Wasser einzig durch viel Regen in den Vogesen verursacht war. So nötig es wäre – diesmal konnte uns Niederschlag an der Terrassenmosel mal gestohlen bleiben und tat es auch. Damit fehlte der Hochwasserwelle „der Druck“ und die 9,07 m Höchststand waren in Trier schnell erreicht und schnell vorbei. Alles in allem dauerte der Spuk von Dienstag bis Freitag und das Nervigste an der ganzen Sache, die Entfernung des Schlamms aus dem Keller und von der Straße war pünktlich zum Wochenende erledigt.

 

Filligrane Hochwasser – Hinterlassenschaft

 

…sieht an den meisten Stellen anders aus. Dicker fester Schlamm….

 

..den es gilt, so lange er noch feucht ist, der Mosel wieder zu zu führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.